GEWERBEZUNFT KUCHL
seit 1522
 Startseite - Aktivitäten - Archiv - 2003 Segnung der neuen Zunftfahne  

Aktivitäten - Aktuell

2003 - Neue Zunftfahne

       Fahnen sind ein Symbol für Gemeinsamkeit sowie Zusammenhalt und wurden seit jeher bei Ausrückungen der Zunft voran getragen. Zwei solche Fahnen - eine aus dem Jahr 1882 und eine aus dem Jahr 1955 - sind noch erhalten. Allerdings zeigte die alte Fahne (1955) durch Umwelteinflüsse schon starke Verschleißerscheinungen auf. Aus diesem Grund wurde 2002 von der Zunftobrigkeit beschlossen, eine neue, repräsentative Fahnen an zu schaffen.

Vorarbeiten:

In mehreren Sitzungen der Zunftobrigkeit wurde vereinbart, sich am Aussehen der alten Fahnen zu orientieren, aber auch neue Gestaltungselemente sollten eingebracht werden: Es wurde beschlossen, die Symbole der Zunft, wie Zunftlade, Zunftschuh und Zunftkreuz sowie ein Bild des hl. Josef als Zimmerer vor dem Kuchler Markt mit Hohem Göll auf der neuen Fahne dar zu stellen. Um sich vorweg schon ein Bild der neuen Fahne zu machen, wurde von der Gattin des Zechmeisters - Theresia Wimmer - ein Entwurf in Originalgröße angefertigt. So konnten die verschiedenen Varianten ausprobiert und das ideale Ergebnis gefunden werden. Nach der Einholung von mehreren Angeboten übernahm die Firma RIDIA die Arbeiten. Es folgten weitere Sitzungen der Zunftobrigkeit und mehrere Fahrten zur Herstellerfirma nach Oberösterreich.

 _______________________________________________________________________________________________________________

Segnung der neuen Zunftfahne25. Mai 2003
Bei herrlichem Wetter konnte Zunftvater Rupert Reindl die örtlichen Vereine, verschiedene Innungsabordnungen und zahlreiche Ehrengäste und Besucher zum Festakt am Kuchler Marktplatz begrüßen.

Angeführt wurden die Vereine von der Schnalzer Reitergruppe, der Maurerinnung aus Hallein, der Gollinger Meistervereinigung, der Tischlerinnung, der Schlosserinnung, der Karosseriespenglerinnung, der Böllerschützenverein, der Landjugend, der Feuerwehr, der Kameradschaft, den Schützen, der Musikkapelle, den Fahnenpatinnen, der Gemeindevertretung, den Ehrengästen und zum Abschluss folgten die Mitglieder der Zunft.

Pfarrer Mag. Gerhard Mühlthaler zelebrierte den Wortgottesdienst und segnete anschließend die neue Zunftfahne. Danach übergab Fahnen- und Herbergsmutter Herlinde Bernhofer zusammen mit den Fahnenpatinen Maria Züger und Eva Hirnsperger die neue Fahne an den Zunftfähnrich Schlossermeister Simon Hirnsperger.

Nach den Festansprechen und der Übergabe der Erinnerungsbänder erfolgte der Festumzug durch die Marktstraße zu den einzelnen Herbergen, wo das wunderschöne Fest seinen Ausklang fand.

Wie es so üblich ist und alte Traditionen belegen das, wurde die neue Fahne trotz der Schutz- und Sicherungsmaßnamen des Fähnrichs "gestohlen". Die "dreisten Diebe" aus den Reihen der Kuchler Feuerwehr überwanden die unzulänglichen Absperrmaßnahmen des gelernten Schlossers mit viel List mühelos und "entführten" die Fahne vorerst unbemerkt zum Mühlthalerwirt. Dort wurde unter selbstloser Mithilfe der Fahnenmutter Herlinde Bernhofer und der Musikkapelle die Fahne durch den Fähnrich ausgelöst und unter heftigen Applaus wieder in die Zunftherberge zurück gebracht.

 

hier geht es zu den Bildern ... 

 _______________________________________________________________________________________________________________

Teilnehmende Vereine und Ehrendamen:

Musikkapelle Kuchl - Wimmer Elisabeth
Schützenkorps Kuchl - Seiwald Elsa
Kameradschaft Kuchl - Wimmer Theresia
Freiwillige Feuerwehr Kuchl - Unterwurzacher Sonja
Innung Karosserie - Seidl Maria
Handböllerschützen Kuchl - Vossen Heidi
Heimatverein Kuchl - Züger Ruperta
Landjugend Kuchl - Siller Silvia
Schnalz- und Reitergruppe Kuchl - Hartl Maresi
Innung Dachdecker - Putz Ingrid
Innung Maler - Seidl Johanna
Innung Schlosser - Dantendorfer Rosi
Innung Schneider - Drexler Lydia
Innung Tischler - Lienbacher Herta
Gewerbetreibende Golling - Salfner Angelika

 _______________________________________________________________________________________________________________